Agleia Federweiß

Kleine Oper von Gerd Kühr, Libretto von Petra Ernst (2000/01)
Auftragswerk des Jugendmusikfests Deutschlandsberg


Besetzung: Agleia Federweiß (eine Gans) –Mezzo oder Sopran, Vier Gänse –mittlere Stimmlage, Gänserich –rhythmisierter Sprechgesang, Vier Kaninchen –rhythmisierter Sprechgesang, Julian Knobelbein (ein Junge) –mittlere Stimmlage, Gabi Knobelbein (seine Schwester) -mittlere Stimmlage, Flo –mittlere Stimmlage, Janine –mittlere Stimmlage, Micha –mittlere Stimmlage, Kevin Maierhofer –mittlere Stimmlage, Jasmin –mittlere Stimmlage; Schüler, Gänsechor, Kaninchen –Rap-Sprechchor, Schweineband –jugend-liche Rockband, Chor der Kinder, Chor der Tiere; diverse Sprechstimmen von Erwachsenen  (Einspielungen über Lautsprecher)

Orcheserbesetzung: 1(auch Picc) -1-1-1 /1-1-1-0 /Schlagzeug (2 Spieler) /Klavier (Flügel) /Streicher

Schlagzeugbesetzung im Detail: I - 4 Tempelblöcke, 4 Tom-Toms, großeTrommel [ad lib. mit Fußmaschine], 1 kleines hängendes Becken [oder Hi-hat], Schellen-trommel, Röhrenglocken - es´, a´, es´´, 2 Autohupen, 2 Flexatone, Ratsche, Donnerblech, kleine Trommel [von Schlz. II]; II - 4 Holzblöcke, 4 Bongos, kleine Trommel, 4 hängende Becken, 2 Triangel, Guiro, Flexaton, Trillerpfeife, Donnerblech, mechanisches Metronom)

Verlag: Eigenverlag

Uraufführung: 24.10.2001, Deutschlandsberg, 18. Jugendmusikfest Deutschlandsberg im Rahmen des Festivals „steirischer herbst“
Agleia Federweiß: Anna Maria Pammer/Therese Gassner, Julian Knobelbein: Julian Kumpusch/Sebastian Rietz, Gabi Knobelbein: Margot Oitzinger, Gänserich: Matthias Maier/ Maximilian Zäh, Flo: Maximilian Zäh/Christoph Neuhold, Janine: Magdalena Moser/ Maria Michl, Micha: David Zwetti/Martin Michl, Kevin Maierhofer: Matthias Maier/ Thomas Kraushofer, Jasmin: Maria Kortschak; die Schweineband (B. Buchinger, St. Hasewend, Th. Mörth, E. Ruhdorfer, R. Schmidt). Regie und Bühnenbild: Hans Hoffer, Kostüme: Clarisse Praun-Maylunas, Video: Michael Rusam, Licht: Peter Michelitsch. Orchester und Kinderchor des Jugendmusikfests Deutschlandsberg, Dirigent: Michael Brandstätter

Zur Oper: Erzählt wird die Geschichte der Gans Agleia Federweiß. Agleia fühlt sich anders als die an- deren Gänse auf ihrem Bauernhof. Sie will die Welt kennenlernen und so träumt sie sich an einen fernen Ort – nach Wien. Sie erfährt die Großstadt aus ihrer „gänslichen“ Perspektive und erlebt, begleitet von ihren neuen Freunden Gabi und Julian Knobelbein, kleine Aben- teuer. Als Agleia aus ihrem Traum erwacht, sieht sie alles mit anderen Augen.

Links: http://www.steirischerherbst.at
http://www.kultur.steiermark.at/cms/beitrag/10126468/2365464/

Mit freundlicher Unterstützung: steirischer herbst, Jugendmusikfest Deutschlandsberg, Petra Ernst

Foto: © Jugendmusikfest Deutschlandsberg