Donnerstag, 11. Juni 2015, 20 Uhr

Debütkonzert Duo FredDo
Doris Nicoletti (Flöte), Frederik Neyrinck (Klavier)
"Sept pour deux" von Gerd Kühr, Werke von K. Lang, B. Furrer, A. Schönberg u.a.
LSG-Saal, Wipplingerstrasse 20, 1010 Wien 

 

 

Dialoghi. Annäherungen an Giacinto Scelsi

Das außergewöhnliche musikalische Erbe von Giacinto Scelsi und sein Einfluss auf bedeutende Musikschaffende der Gegenwart steht in dem von Elfriede Reissig herausgegebenen Buch im Mittelpunkt. Neben Beat Furrer, Markus Hinterhäuser und vielen anderen beschäftigt sich auch Gerd Kühr gemeinsam mit Klaus Lang, Clemens Gadenstätter und Uli Fussenegger narrativ mit Scelsis Ästhetik. Lesen Sie mehr.